it_sux

unrealistic

ich will ganz ehrlich sein:

dunkel

ich hoffe vor allem, die dunkelheit zu besiegen. mein traum ist es, von alldem wegzukommen und ein ganz normales leben zu führen.
aber ich mach mir nichts vor: zu dem wird es nie kommen!!
ich habe keine chance, das alles zu verarbeiten, denn die wunden sind zu tief.
immer mehr freunde sagen mir, ich soll ne thera machen, aber ich trau mich nicht. keine ahnung wieso. ich hab tierische angst davor, mir einzugestehen dass mein leben ein scherbenhaufen ist. anderen kann ich es gar nicht sagen.
ich sag zwar oft: ein gestörteres leben als ich kannst du nicht haben. aber das mein ich immer sarkastisch und keiner nimmt mich ernst.
eigentlich will ich das jemand mitkriegt, wie mein wirkliches leben ist. aber andererseits soll keiner viel von mir wissen damit ich mich nicht an einen menschen zu sehr binde und dann verletzt werde.
das ist mir schon mal passiert und danach wusste ich nicht mehr was ich tun soll und spürte völlige leere

jetzt hab ich aber herumgeredet...
ich bin innerlich leer und mir gehts nicht gut. 
oft denk ich mir: warum leb ich überhaupt? meistens fällt mir kein grund ein, aber bisher leb ich noch..

ich wünsch mir ne person, die mir hilft, alles zu verarbeiten, was mir passiert ist
von meiner Freundin J die schwester 
ist auch dunkelheit passiert und fand mit 18 einen, der ihr half, alles zu verarbeiten und sogar ihre ES zu besiegen.
so eine person wünsch ich mir.
mit der ich über alles reden kann, der ich nichts verschweigen muss.
die person, die immer zu mir steht, auch wenn ich nicht perfekt ausseh.


aber leider wird das alles nie in erfüllung gehn.

liebe
[ Besucher-Statistiken *beta* ]